Startseite
  Über...
  Archiv
  thinking
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/leave.behind

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ganz er selbst sein darf jeder nur,

solange er allein ist.

Wer also nicht die Einsamkeit liebt,

der liebt auch nicht die

Feiheit.

Denn nur wenn man allein ist,

ist man frei.

Arthur Schopenhauer

Jetzt stellt sich mir die Frage:   Bin ich eigentlich die, die ich bin?

Klar, würd ich jetzt auf anhieb sagen, aber stimmt das auch?    Wenn ich so darüber nachdenke glaube ich nicht. Ich beobachte schon des öfteren, wie kleine kinder sich verhalten, wenn sie morgens im bus alleine sitzen und ganz still sind und mittags dann mit ihren freunden scheiße machen. Der unterschied ist wirklich erstaunlich! aber ist das bei uns allen so? auch solchen leuten wie mir, die sich über sowas gedanken machen? ich glaube schon. schon mal was von gruppenzwang gehört? der ist für alles schuld! wir können so unglaublich gemein sein, nur wegen diesem blöden gruppenzwang. aber sich davon losmachen kann KEINER!! da bin ich mir ziemlich sicher! wenn es keinen gruppenzwang, normen und werte gäbe, würden ganz schnell solche entstehen! der mensch kann einfach nicht ohne. manchmal frage ich mich, woher diese rauchenden, kleine-kinder-anrempelnde, auf-den-boden-spuckende und morgens-um-7-an-der-bushalte-lautstark-bushido-hörenden jugendlichen ihre agressivität und unsozialität her haben! ich wunder mich da immer wieder drüber. und warum schlag ich nicht mit den gleichen waffen zurück? weil ich - nicht rauche, bushido nicht mag, kleine kinder nicht anrempel und nicht einfach so auf dem boden rumspucke. vielleicht muss man die alle mal für einen monat wegsperren. für die ist das bestimmt die reinste folter, mal nicht mit ihren anderen gangsterrappern abzuhängen. vllt kommen sie da mal zum denken! aber ist alleinsein wirklich etwas so schlimmes? ich glaube nicht! ich zu meinem teil bin gerne mal für mich und muss nicht ständig freunde bei mir haben und jedes wochenende party machen. ich fahr auch unheimlich gerne bus und zug. auch wenn der total überfüllt ist. einfach so aus dem fenster schauen und die bäume angucken, die an einem vorbeirauschen. ich geh auch viel lieber alleine nach köln shoppen. dann hab ich viel mehr ruhe und steh nicht unter dem druck jemandem etwas recht zu machen! = kein "gruppenzwang" 

um nochmal auf meine frage zurückzukommen.  ich glaube ich bin mehr ich selber, als andere leute es je sein werden. ich bin nicht abhängig von gesellschaft, hab aber trotzdem gerne freunde um mich.

Also bin ich zu dem schluss gekommen: JA!! ICH BIN ICH!




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung